Blue Flower

Das Gymnasium in der Anton Krieger Gasse 25 wurde neu renoviert und feiert nun mit einer besonderen Veranstaltung: Der renommierte Wissenschaftler Univ.Doz. Dr. Mathias Harzhauser wird am Montag, den 10. Oktober um 18.30 Uhr im Festsaal der Schule einen Vortrag halten.

 

Harzhauser wohnt in Mauer und ist für seine humorvollen populärwissenschaftlichen Vorträge bekannt. Grundlage des Vortrags wird sein Buch „Wo die Wiener Mammuts grasten“ sein, das 2016 erschienen ist und einmal mehr zeigt, dass man wissenschaftliche Tatsachen auch mit viel Humor und leicht verständlich vermitteln kann.

In diesem Buch handeln zwei Kapitel über die Region Mauer. Eines über die Antonshöhe und eines mit dem vielsagenden Titel „Ein Achterl Gemischter Satz“ über die Maurer Weinberge, die man über die Franz Asenbauer-Gasse erreichen kann (hinter dem Schulzentrum St. Ursula).

Der aufmerksame Wanderer entdeckt dort zwischen Lindgraben und Franz Asenbauer Gasse einen schmalen Schilfgürtel, wo auch eine Geländekante erkennbar ist, die den Übergang von zwei Gesteinsschichten markiert: Oberhalb Flysch-Sandstein und unterhalb Kalksteine mit Abdrücken von Herzmuscheln und Schnecken, die hier vor 12 Millionen Jahren lebten, als diese Weinberge noch das Ufer eines gigantischen Meeres waren, das mit 2,9 Millionen Quadrat­kilometer deutlich größer als das heutige Mittelmeer war. Die unterschiedlichen Gesteinsarten erkennt man auch an den Hiatahüttn, die jeweils aus dem umliegenden Gestein errichtet wurden und daher oberhalb und unterhalb dieser Linie aus Sand- bzw. Kalkstein gebaut wurden.

Damals hat es in Mauer so ausgesehen wie heute am Strand von Dubai.

Es gibt aber unglaublich viele weitere Spuren, die heute noch auf eine längst vergangene Zeit hinweisen. Lassen Sie sich diese von Mathias Harzhauser erklären, der als Direktor der geologisch-paläontologischen Abteilung des Naturhistorischen Museums davon wirklich etwas versteht und Sie gerne mit viel Humor auf eine Zeitreise mitnimmt.

Buchempfehlung:
Thomas Hofmann und Mathias Harzhauser: Wo die Wiener Mammuts grasten. Naturwissenschaftliche Entdeckungsreisen durch das heutige Wien. Metroverlag 2016.

Fotos: