Blue Flower

Auch 2015 wird der Bezirk mit einem Budgetansatz von 13,5 Millionen Euro schuldenfrei bleiben!

"Liesing hat seit Beginn der Dezentralisierung vor nunmehr 29 Jahren keine Schulden gemacht. Auch heuer wird sich daran nichts ändern", berichtet Bezirksvorsteher Gerald Bischof.

Sehen Sie hier den Bezirksvoranschlag für 2015.

Nachhaltige Investitionen in Infrastruktur

Rund 8,5 Millionen Euro der Ausgaben entfallen auf nachhaltige Investitionen in die Infrastruktur des Bezirkes, wie Schulen, Kindergärten, Straßen, Grünanlagen, öffentliche Beleuchtung und Kanalsystem. Damit wird es, so wie in Vorjahren, auch 2015 gelingen,

eine Investitionsquote von mehr als 60 % zu erreichen.

Die Ausgaben in Höhe von 13,5 Millionen Euro entfallen auf folgende Hauptbereiche: 

  • Straßenbau und Verkehrssicherheit: 3,6 Millionen Euro
  • Schulen und Kindergärten: 4,9 Millionen Euro
  • Parks und Grünanlagen: 1,1 Millionen Euro
  • Kanalneubau: 0,7 Millionen Euro
  • Kulturelle Maßnahmen, Jugendbetreuung: 0,80 Millionen Euro
  • Öffentliche Beleuchtung: 0,7 Millionen Euro
  • Pensionistenklubs: 0,5 Millionen Euro

 Mit dem Bezirksbudget 2015 stellt Liesing die Finanzierung von breit gestreuten Aufgabenbereichen sicher. Exemplarisch für die verschiedenen Budgetposten sind folgende wichtige Vorhaben:

Schulen und Kindergärten

Für Schulen und Kindergärten sind für 2015 insgesamt 4,9 Millionen Euro veranschlagt.

Unter anderem stehen Investitionen in der Höhe von 500.000 Euro als letzte Baurate für die Volksschule im Wohnpark Alterlaa und 500.000 Euro für die Mittelschule in der Anton-Baumgartner-Straße 119 am Programm. Weiters werden 800.000 Euro in die nächste Etappe der Generalsanierung der Volksschule Akaziengasse investiert.

Bei den laufenden Betriebskosten der Liesinger Kindergärten und Schulen sind heuer wieder alleine für Heizung und Strom 1,3 Millionen Euro eingeplant.

Die Generalsanierung der Öko-Schule geht in die 2. Phase

Verkehr: Erhaltung von Straßen und Verbesserung der Sicherheit

Die flächenmäßige Größe Liesings macht für die Straßenerhaltung und Verkehrssicherheit enorme Finanzmittel erforderlich. Der 23. Bezirk hat mit 246 Kilometern Haupt- und Nebenstraßen das drittlängste Straßennetz aller Wiener Bezirke.

Neben den laufenden Erhaltungsarbeiten stehen heuer 2 Großbauprojekte am Programm: Für die Umgestaltung des Straßenraumes im Zentrum Atzgersdorf sind 510.000 Euro und für den Umbau der Sterngasse im Bereich der neuen Wohnbebauung „Inzersdorfer“ 350.000 Euro veranschlagt.

Weiters sind für die Instandhaltung der Bezirksstraßen fast 1,1 Mio Euro reserviert.

Parks und Grünanlagen

Auch für die Pflege und Gestaltung der vielfältigen Park- und Grünanlagen im Bezirk ist ein hoher finanzieller Einsatz erforderlich. Allein für den Kauf der Sommerblumen und Blumenzwiebel in den Naherholungsräumen sowie für Bäume und Sträucher sind 112.000 Euro vorgesehen.

Auch in die Liesinger Parkanlagen wird weiter investiert

Kultur und Jugendbetreuung

Einen hohen Stellenwert nimmt auch heuer wieder die Kultur und die außerschulische Kinder- und Jugendbetreuung ein. 590.000 Euro werden in die Jugendtreffs Pfarrgasse, Don Bosco Gasse und "Wiener Flur" sowie in die Parkbetreuung der Kinderfreunde investiert. Das Kulturbudget des Bezirkes beträgt 200.000 Euro und trägt wesentlich dazu bei, den bunten Mix der lokalen Initiativen und Veranstaltungen in den einzelnen Bezirksteilen zu ermöglichen.