Blue Flower

Lesen Sie hier Beiträge 
unserer Bezirksvorstehers 
Gerald Bischof
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Foto (c) Mirjam Reither

Im Liesinger Rathaus, Perchtoldsdorfer Straße 2 (behindertengerechter Zugang zum Lift über Eingang Lehmanngasse 1) werden kostenlose Beratungen, Informationen und Sprechtage angeboten:

 - Bildungsberatung bei Schulproblemen oder Problemen im täglichen Zusammenleben zwischen Eltern und Kindern. Nur nach telefonischer Vereinbarung bei Frau Pevny unter 0699/12697547 jeden 1. Donnerstag im Monat von 16.30 Uhr bis 18.00 Uhr, 2. Stock, Zimmer 2.06

 - Projektsprechtage für UnternehmerInnen und solche, die es werden wollen, über Betriebsgründung, -umbau oder -erweiterung. Infos und Terminvereinbarung unter der Tel. Nr. 4000/23210. Jeden 1. Donnerstag im Monat, 8.00 bis 13.00 Uhr, 2. Stock, Zimmer 2.06

 - Sprechtag des Kriegsopfer- und Behindertenverband für alle Fragen von Einschränkungen und Behinderungen einschließlich der finanziellen Ansprüche und Unterstützungs-möglichkeiten. Jeden Mittwoch, 8.00 bis 12.00 Uhr, 2. Stock, Zimmer 2.07 – ohne Voranmeldung.

 - Beratung in Rechtsfragen durch eine Rechtsanwältin / einen Rechtsanwalt. Jeden 1. und 3. Donnerstag im Monat von 15.00 bis 17.30 Uhr, 2. Stock, Zimmer 2.07 – ohne Voranmeldung.

Bezirksvorsteher Gerald Bischof steht jederzeit gerne für ein persönliches Gespräch zur Verfügung. Um Terminvereinbarung unter der Telefonnummer 01/4000/23111 oder per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! wird ersucht.

Adresse: Amtshaus Liesing, 1230 Wien, Perchtoldsdorfer Straße 2, 2. Stock, Zimmer 2.17

In der Fröhlichgasse beim Liesinger Platz wurde der Radweg saniert und neu asphaltiert. Gemeinsam mit der neuen Markierung verbessert diese Maßnahme die Sicherheit für den Radverkehr! Dadurch erhöht sich auch die Attraktivität der beliebten Freizeitradroute entlang des Liesingbaches von Kalksburg bis nach Schwechat.

Auf dem Gelände der ehemaligen Inzersdorfer Konservenfabrik entstehen derzeit insgesamt 215 geförderte Mietwohnungen. Die künftigen Bewohner können sich über eine gute Infrastruktur freuen. In unmittelbarer Nähe befinden sich Kindergarten, Schule und Supermarkt und auch das beliebte Liesingbachareal ist rasch zu Fuß erreichbar.
Als Erinnerung bleibt die denkmalgeschützte Fassade des "Meierhof" gegenüber dem Inzersdorfer Pfarrplatz erhalten.
Übrigens : Ein neuer zusätzlicher Kindergarten ist beim Neubau bereits fix eingeplant. Die ersten Wohnungen werden voraussichtlich Anfang 2016 besiedelt werden.

Auf Wunsch vieler BewohnerInnen aus dem "Grätzl " konnte jetzt eine Verbesserung der Verkehrssicherheit erreicht werden. Bereits im Vorjahr wurde durch Gehsteigvorziehungen die Querung der Breitenfurterstrasse beim Lodererweg erleichtert. Jetzt wurde durch die Markierung eines Fußgängerüberganges die Situation weiter verbessert.

Ab dem kommenden Frühjahr wird der südlichste Teil der Südosttangente – die Hochstraße Inzersdorf- auf Vordermann gebracht. Die Vorarbeiten stehen jetzt vor dem Abschluss.

Bis 2018 wird dieser 3,7 km lange Abschnitt komplett neu errichtet. Insgesamt 129 Mio.Euro investiert die ASFINAG in dieses Großvorhaben. In großen Bereichen wird die jetzige Stelzenstraße zukünftig auf einem Damm aufliegen. In Inzersdorf beim Draschepark bleiben auch zukünftig „ Stelzen“ bestehen. Die alten Tragwerke werden unter Verkehr Stück für Stück „abgeschnitten“ und neu errichtet. Um alle Spuren aufrechtzuerhalten werden provisorische Brücken während der Bauzeit errichtet.