Blue Flower

Freitag, 27. November bis Sonntag 29. November 2015

Liesinger Weihnachtskunstmarkt, Haus der Begegnung Liesing, Liesinger Platz 3, 1. Stock, Festsaal

Auch dieses Jahr zählt der Weihnachtskunstmarkt im Haus der Begegnung zu den Fixpunkten der Vorweihnachtszeit.
Unter dem Motto „KREATIVES FÜR KARITATIVES“ gibt es heuer neben dem großen Kunstangebot auch eine Benefizaktion der Liesinger Kinderfreunde, dessen Reinerlös karitativen Zwecken zugutekommt!

Freitag, 27.11., ab 19.00 Uhr Eröffnung der Vernissage durch Bezirksvorsteher Gerald Bischof

Samstag, 28.11. von 10.00 bis 18.00 Uhr – Kinderprogramm um 15.00 Uhr

Sonntag, 29.11. von 10.00 bis 17.00 Uhr – Adventlesung um 15.00 Uhr: Elfriede Mach liest altbekannte Weihnachtsgeschichten – musikalisch begleitet von Roland Smetana

Ab 12. Jänner findet eine monatliche Serie für pflegende An­gehörige im dialog.hotel am Spiegeln statt.
Sie ist gedacht für unsere Leute der Umgebung, Nachbarn aus Speising, Lainz, Mauer, Liesing, Rodaun, Kalksburg, Breitenfurt, Laab und Umgebung.
Jeden 2. Dienstag im Monat wird dieser „Oasen-Nachmittag für pflegende Angehörige“ vom Hotel veranstaltet.
"Wenn es dir gut tut, komm!"
14-17.30 Uhr
Termine:
12.1., 9.2., 8.3., 12.4., 10.5., 14.6.

AM SPIEGELN
dialog.hotel.wien
1230 Wien, Johann Hörbiger-Gasse 30 | Tel. 01-8893093
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! | www.amspiegeln.at
Eine ausführliche Beschreibung finden Sie hier!

Dietmar Grieser liest am Dienstag, 10. November 2015, 19.00 Uhr, in der Bücherei Liesing (Breitenfurter Straße 358, 1230 Wien) aus „Wege, die man nicht vergisst“ (Amalthea).

Eintritt frei - Anmeldung ab sofort (ausschließlich persönlich oder telefonisch unter Tel.: 01 4000 23161)

Dietmar Grieser, der „Meister der Miniatur“, lädt in seinem neuen Buch zu einer spannenden Spurensuche ein. Er führt uns auf berühmte ebenso wie auf zahlreiche erst von ihm entdeckte Verkehrswege: von den Tummelplätzen seiner eigenen Kindheit bis zum Flüchtlingsschicksal des Elfjährigen, von der »Via Sacra« der Mariazell-Pilger bis zum legendären »F-Weg«, der 1942 Franz Werfel und vielen weiteren politisch verfolgten Künstlern das Leben gerettet hat.

Vor 135 Jahren, im Jahr 1880, wurde in der damaligen Gemeinde Atzgersdorf ein Männerchor gegründet, der heute noch besteht: der Atzgersdorfer Männergesangverein 1880. Er ist damit der älteste Kulturverein im 23. Wiener Gemeindebezirk.
Das 135-Jahr-Jubiläum bietet den Atzgersdorfern die Gelegenheit, sich wieder einmal laut und eindrucksvoll zu Wort zu melden: Am Sonntag, 22. November, 15.00 Uhr, gelangt im Großen Saal des Wiener Konzerthauses das Oratorium „Die Schöpfung“ von Joseph Haydn zur Aufführung.

Das überraschend gemütliche Ambiente der ehemaligen Sargerzeugung Atzgersdorf begeisterte am Donnerstag, 22. Oktober 2015 ein erlesenes Publikum. Catrin Hassa und Thomas Aiginger trugen eigene Lyrik- und Kurzprosatexte vor – als Einstimmung zum neuen Literatur-Sonderpreis der Stadt Wien für JungautorInnen (www.werkstattpreis.at). Im Anschluss an die Lesung wurde noch im kleinen Kreis über Kultur und Literatur im Bezirk diskutiert.