Blue Flower

So betitelt sich eine Ausstellung, die von 22. März bis einschließlich 7. April 2015 im Gemeindezentrum der Evangelischen Pfarrgemeinde Liesing gezeigt wird.
Wie die Geschichte im Allgemeinen wird auch die des Protestantismus gewöhnlich aus männlicher Sicht erzählt. Dabei haben sich protestantische Frauen selten damit begnügt, nur später einmal „die Hälfte des Himmels“ einnehmen zu dürfen. Frauen haben sich immer wieder spürbar und nachhaltig in die „diesseitigen“ Angelegenheiten des Religionsgeschehens aber auch des Lebens schlechthin „eingemischt“, ja mitunter die Initiative übernommen. Und dies zu Zeiten, als die (Männer-)Gesellschaft den Frauen noch keineswegs öffentliche Rollen zugestand, sondern sie vielmehr in die Privatheit von Herd, Hof und Familie „verbannte“.

Die aktuelle Ausstellung, die aus Kärnten stammt, zeigt, wie stark Frauen in der Protestantischen Bewegung vertreten waren und welche Impulse von ihnen für die Gleichberechtigung der Frauen ausgingen. Bereits früher als in anderen Bereichen der Gesellschaft wurde  in der Evangelischen Kirche die Gleichberechtigung der Geschlechter – zumindest weitgehend – umgesetzt.
Die Ausstellung „Die Hälfte des Himmels“ ist im Evangelischen Gemeindezentrum Liesing, Dr.-Andreas-Zailer-Gasse 10 (Ecke Mehlführergasse), in der Zeit von 22. März bis 7. April sonntags von 9.30 bis 12.00 Uhr zugänglich. 
Zusätzliche Terminvereinbarungen: Pfarrerin Mag. Gabriele Lang-Czedik, Tel.: 0699/ 188 777 41 oder Pfarrerin Mag. Helene Lechner, Tel.: 0699/ 188 777 44.