Blue Flower

Am Montag, den 03.11.2014 um 18.00 Uhr im Festsaal des RGORG 23, Anton Krieger Gasse 25:

Vortrag zu pädagogisch mehr oder weniger sinnvollen Schulbauten, Betonmonstern — sowie zur möglichen Zukunft der antonkriegergasse
Architekt Michael Zinner von der Universität Linz ist ein Spezialist auf diesem Gebiet.  
Freuen Sie sich auf einen interessanten und informativen Abend. Lesen Sie bitte auch hier!

Das Angebot der „Ersten kostenlosen rechtsanwaltlichen Auskunft“  kann coronabedingt noch immer nicht zur Verfügung stehen.

Eine „erste kostenlose anwaltliche Beratung“ ist nur bei der Rechtsanwaltskammer Wien direkt möglich (1., Ertlgasse 2,/Ecke Rotenturmstraße 13).

Eine Online-Anmeldung ist unbedingt notwendig (siehe nachfolgende Links):

https://www.rakwien.at/?seite=klienten&bereich=auskunft

https://www.rakwien.at/?seite=klienten&bereich=beratung

Jetzt geht’s wieder los: Show - Dance = Bewegung, Spaß, Kreativität und Sportsgeist: all das bieten die Vienna Dance Kids, Wiens Charity-Kindertanzensemble aus dem 23. Bezirk, in ihren Kursen tanzbegeisterten Kindern  und Jugendlichen ab  4 Jahren. Startschuss für die Kurse der Vienna Dance Kids ist Montag 22.September 2014. Schnupperstunde jederzeit möglich. Weitere Infos und Anmeldung: www.Viennadancekids.at

Fotocredit: Toni Maher

Ferdinand Opll: Liesing

Atzgersdorf, Erlaa, Inzersdorf, Kalksburg, Liesing, Mauer, Rodaun, Siebenhirten. Eine Geschichte des 23. Wiener Gemeindebezirkes und seiner acht alten Orte in Wort und Bild

Der südlichste Wiener Bezirk, Liesing, gehört mit seinen acht alten Orten zu den typischen Randbereichen der Großstadt Wien. Mit seiner Lage zwischen dem Abhang des Wienerwaldes und den in das Wiener Becken übergehenden Ebenen, durchflossen vom namengebenden Liesingbach, ist er ein seit der Antike besiedelter Raum und bis heute ein landschaftlich attraktives Gebiet. Im September 1954 wurde der Bezirk Liesing, der heutige 23. Wiener Gemeindebezirk, geschaffen. Ferdinand Opll, der bereits 1982 eine Bezirksgeschichte von Liesing veröffentlicht hat, erschließt mit seinem neuen Werk die reichhaltige bildliche Überlieferung des Gebietes von den ältesten Beispielen aus dem 17. Jahrhundert bis zur Gegenwart. Zu den Abbildungen bietet er ausführliche Erklärungen, die über bloße Legenden weit hinausgehen. Im Zusammenspiel mit umfassenden historischen Erläuterungen entsteht mehr als ein bloßer „Bildband“: eine „Bildgeschichte“ von Liesing.

Der Wiener Jugend Literaturpreis ermutigt Jugendliche zu kreativem Schreiben und bietet ihnen einen Rahmen, ihre Werke so zu präsentieren, dass die Qualität ihrer Texte hör- und erkennbar wird. Schülerinnen und Schüler zwischen 14 und 20 Jahren sind eingeladen von 1. bis 25. September 2014 ihre Beiträge zum Thema "Jeder ist anders anders" einzureichen. Aus diesen Kurztexten werden von einer Fachjury und in einem öffentlichen Online-Voting 25 Beiträge ausgewählt. Die Autoren haben anschließend die Möglichkeit, sich in Workshops mit namhaften Schriftstellern (Judith Fischer, Franzobel u.a.) Tipps für ihre Finaltexte zu holen.