Blue Flower

Merken Sie sich bitte schon jetzt vor:

Orgelkonzerte – Eine neue Orgel für Inzersdorf
70 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs wird einer der letzten Kriegsschäden in Wien beseitigt. Im Frühling 1945 trafen Fliegerbomben die Inzersdorfer Kirche, eines war nicht mehr zu retten: Die Pfeifen der Orgel. Nur ein provisorisch repariertes Fragment des Instrumentes konnte seither bespielt werden – eine Herausforderung für jeden Musiker.
Anlässlich des 800-Jahr-Jubiläums der Pfarre Inzersdorf (sie ist so alt wie der Stephansdom) haben sich die Stadt Wien und die Erzdiözese geeinigt, einen Teil der Kosten für die Renovierung der Orgel zu übernehmen. Das Instrument, das noch rein mechanisch funktioniert (im Gegensatz zu heute gebräuchlichen elektrischen Varianten), wurde in 3.700 Arbeitsstunden durch die Firma Rohlf mit einem neuen Hauptwerk versehen.
Ab 20. Jänner wird die so neu gestaltete Orgel bei Konzerten jeden 3. Freitag im Monat für einen einzigartigen Klang in der runden Kirche sorgen. Namhafte Organisten wie Konstantin Reymaier, Emanuel Amtmann, Wolfgang Capek, Schüler der Musikuniversität und andere werden im kommenden Jahr auf ihr spielen. Das Konzert am 17. Februar wird auch auf Radio Klassik übertragen.

 
Jesus Christ Superstar
Bereits erfolgreich in Liesing und Altmannsdorf aufgeführt, kommt die Wiener Produktion nun auch nach Inzersdorf. Adaption des Hit-Musicals in einer Fassung, die die englischen Lieder mit deutschen Zwischenszenen verbindet.
Am 31. März und 1. April, Inzersdorf Kirchenplatz 1.

Am 2. Dez. fand von 10-16 Uhr in der Antonkriegergasse der Tag der offenen Tür statt. Dort wurden die pädagogischen Leistungen der LehrerInnen präsentiert: Z. B. das Flüchtlingsprojekt "Schenken wir Arbeit" vom Projektmanagementzweig. Bewohner des Flüchtlingsquartiers Ziedlergasse kochten gemeinsam mit SchülerInnen für die Gäste; sehen Sie hier einige Fotos von der Vorbereitung und hier Fotos vom Tag der offenen Tür. Dazu gibt es auch den Beitrag Tag der offenen Tür und einen Bericht der Organisatoren.

Selbstverständliche, gelebte Integration: Schulwartin Frau Hackl bewirtet die Flüchtlinge, jetzt kochen die Flüchtlinge gemeinsam mit den SchülerInnen.

Freitag, 25. November bis Sonntag 27. November 2016

Liesinger Weihnachtskunstmarkt

Haus der Begegnung Liesing, Liesinger Platz 3, 1. Stock, Festsaal

Auch dieses Jahr zählt der Weihnachtskunstmarkt im Haus der Begegnung zu den Fixpunkten der Vorweihnachtszeit.
Freitag, 25.11., ab 19.00 Uhr Eröffnung der Vernissage / Auftritt Musicalcompany

Samstag, 26.11. von 10.00 bis 18.00 Uhr – Kasperl um 15.00 Uhr

Sonntag, 27.11. von 10.00 bis 17.00 Uhr – Lesung um 15.00 Uhr: Elfriede Mach liest bezaubernde Adventmärchen

Lesen Sie bitte den neuesten Beitrag von Bezirkshistoriker Gerald Netzl über die zahlreichen Schlösser, die es in Liesing gab und teilweise immer noch gibt: Seite 1   Seite 2+3

Quelle: Hotspot Liesing. Beilage der Kronen Zeitung im November 2016.

Dirk Stermann  liest am Dienstag, 29. November 2016, um 19:00 Uhr, in der Bücherei Liesing (1230 Wien, Breitenfurter Straße 358) aus „Der Junge bekommt das Gute zuletzt“  (rowohlt Verlag)

Dirk Stermann, geboren 1965 in Duisburg, lebt seit 1987 in Wien. Er zählt zu den populärsten Kabarettisten und Radiomoderatoren Österreichs.  Der Bestsellerautor und Humorist Dirk Stermann hat den traurigsten Roman der Welt geschrieben: Sein Held ist noch nicht vierzehn und schon ganz allein.

Eintritt frei - Anmeldung ab 21. November 2016 – 11:00 Uhr (ausschließlich persönlich oder telefonisch unter Tel.: 01 4000 23161)